Hans-Peter Götz, Ehrenpräsident der Paderborn Baskets23. April 2022. Die Basketballer des SC Grün-Weiß trauern um Hans-Peter Götz. Der Ehrenpräsident der Paderborn Baskets ist am 13. April gestorben, wie die Familie und der Verein jetzt mitgeteilt haben. Hans-Peter Götz war einer der Pioniere des Paderborner Basketballs, der sich um unseren Sport in Paderborn größte Verdienste erworben hat. Ohne seinen unermüdlichen Einsatz wäre der Paderborner Basketball sicherlich nicht das, was er heute ist es. Unsere Gedanken und unser tiefes Mitgefühl gelten vor allem den Angehörigen des Verstorbenen.

Als Trainer und Vorstandsfunktionär des großen Nachbarvereins in Paderborn hat Hans-Peter Götz den grün-weißen Basketballweg stets mit Interesse verfolgt. Und vielleicht würde es ohne seine jahrzehntelange Arbeit an der Basis ja gar keine grün-weiße Basketballabteilung mehr geben. Schließlich sind viele unserer Aktiven unter seiner Anleitung als Jugendliche oder auch in den Seniorenmannschaften des VBC 69 Paderborn angetreten. Und einige unserer Älteren haben noch gegen Hans-Peter Götz gespielt, aber nur die wenigsten konnten es mit der Trefferquote seiner gestochen scharfen Drei-Punkte-Würfe aus der Hüfte aufnehmen. Der Paderborner Basketball verliert mit Hans-Peter Götz nicht nur einen nimmermüden Basketballer, sondern zugleich eine vorbildliche Persönlichkeit, einen Verfechter des Ehrenamtes und ein wahres Vorbild.

Der Nachruf der Paderborn Baskets steht auf der Homepage des Basketball-Zweitligisten. Auch der Ehemaligen- und Förderverein Pro-Basketball, der Hans-Peter Götz 2019 aus Anlass des Jubiäums 50 Jahre Basketball in Paderborn zum "All-Time-Old-Star" ernannt hat, hat einen Nachruf verfasst. Diese Traueranzeige steht auf der Gedenkseite des Bestattungsinstitutes Voss. Dies ist die Gedenkanzeige des Fördervereins.

Die Trauerfeier für Hans-Peter Götz beginnt am Freitag, 6. Mai, um 12.15 Uhr in der Friedhofskapelle "Auf dem Dören" mit anschließender Urnenbeisetzung.


Copyright des Fotos: Marc Köppelmann