08. Juli 2018 (sme) Die Damenmannschaft vom SC GW erspielte beim Turnier einen hervorragenden 2. Platz. In der Gruppenphase mit insgesamt vier Spielen, konnte man drei Spiele (vs. Ettlingen, Hildesheim und Herne II) für sich entscheiden. Lediglich das Auftaktspiel gegen den Vorjahressieger und Oberligisten vom TSVE Bielefeld wurde mit 16:26 verloren. Somit beendeten die Grün-Weißinnen die Vorrunde auf einem sehr guten 2. Tabellenplatz. 
Im Überkreuzspiel gegen den Tabellenersten der Gruppe A erwiesen sich die Mädels vom TV Lemgo als sehr starker Gegner. Nach einem super Start drehte die starke Centerspielerin der Lemgoer immer mehr auf und der Sieg war hart umkämpft. Nach 2 x 12 Minuten gewannen die Paderbornerinnen knapp mit 24:22 und sicherten sich damit den Platz im Finale. Im anderen Überkreuzspiel machten die Bielefelderinnen kurzen Prozess mit den Damen vom VfL Schlangen und gewannen 41:17. 
So trafen sich im Finale, wie bereits beim 1st Ladies Basketball Cup 2017, erneut der TSVE Bielefeld II und der SC GW Paderborn.
Der SC GW startete schwach und lief schnell einem Rückstand hinterher. Es dauerte viele Minuten, bis man dann besser ins Spiel fand, doch Bielefeld spielte wie gewohnt sehr souverän und lag kurz vor Spielende 26:16 vorn. In den letzten Sekunden verletzte sich dann Aufbauspielerin Amanda Ambler am Brustkorb und das Spiel wurde vorzeitig beendet, da der Rettungswagen kommen und Amanda leider ins Krankenhaus musste (Es geht ihr inzwischen aber wieder gut!!!). Die Bielefelderinnen gewannen verdient den Pokal und der SC GW Paderborn als Zweitplatzierter gratuliert nochmals herzlich. 

Die Turnierausrichter (Paderborn Baskets & SC Grün-Weiß Paderborn) bedanken sich nochmals bei allen Aktiven (Spielerinnen und Schiedsrichtern), Helfern und Zuschauern für ein tolles Turnier. Besonderer Dank für die finanzielle Unterstützung geht an den Pro Basketball e.V., die Volksbank Paderborn, die Westfalen Therme in Bad Lippspringe, die AFV Medienproduktion Weihrauch, basketballdirekt.de und der Praxisgemeinschaft für Ergotherapie & Logopädie Karin & Matthias Bartels. Vielen Dank auch an das Restaurant "Schlössle" aus Schloß Neuhaus für das super leckere Catering!

Erste Fotos zum Turnier findet Ihr hier: http://pro-basketball.de/index.php/festival/ladies-cup-2018 

vlnr stehend: Coach Svenja Meinholz, Anne Möllenhoff, Manuela Bialas, Linda Hegemann, Amanda Ambler, Anna-Lena Jorg, Lea Danzeglocke
vlnr knieend: Karin Füller Vilela, Melina Koch, Josephine Larbi, Sonja Braun, Zozan Basaran, Cristina Ioana Muntean (nicht im Bild: Katja Klinkhardt)


Unten stehend findet Ihr alle Ergebnisse der Gruppenphase und Endrunde sowie die endgültigen Platzierungen.

Ergebnisse der Gruppenphase: 

Tabellen nach der Gruppenphase:

Ergebnisse der Endrunde:

Platzierungen:

 

7. Juli 2018. Der Förderverein Pro-Basketball Paderborn hat die Fotos vom 2. Ladies Cup, den wir gemeinsam mit den Baskets veranstaltet haben, bereits auf seiner Fotoseite. Bitte auf der Homepage des Fördervereins, der uns beim 2. Ladies Cup finanziell unterstützt hat, im Hauptmenü unter "Fotos" nachschauen - oder einfach hier klicken.


29. Juni 2018 (fm) In diesem Jahr veranstalten wir die 2. Auflage unseres Ladies Basketball Cup in Kooperation mit den Paderborn Baskets. Am Samstag, den 07.07. (genauer Zeitplan siehe unten), trifft sich in der Reismannhalle ein starkes Teilnehmerfeld, das um die Ladies-Krone spielen wird.
Die Damen vom SC GW sind in einer Gruppe mit dem Turniersieger vom Vorjahr, dem TSVE Bielefeld II. Darum müssen wir uns auch dieses Jahr für eine gute Platzierung richtig ins Zeug legen und haben den 3. Platz als Ziel ausgegeben. Das wäre ein tolles Ergebnis.
Auch toll wäre es, wenn so viele Zuschauer wie möglich kommen, um die Teams anzufeuern. Alle sind herzlich willkommen und für die passende Verpflegung sorgt ein Kuchenbuffet sowie herzhafte Snacks vom Restaurant Schlössle aus Schloß Neuhaus. 

Wir sehen uns!

 

Die 10 Teams, die um den Sieg ballen sind: 

Paderborn Baskets

SC GW Paderborn

Big Gotha

Eintracht Hildesheim

Ruhrpott Baskets Herne II

TV Lemgo

VfL Schlangen

TSVE Bielefeld II

BSC Acosta

TSV Ettlingen

 

 

 

7. Juni 2018. Vier Mal Rosa, nur zwei Mal Gelb: Diese Ausbeute beim Debüt unserer Ü50 bei einer DM-Endrunde. So langsam ebben die Feierlichkeiten ab, so dass wir hier die einzelnen Begegnungen, die uns so überraschend als Neuling auf den vierten Platz gehievt haben, noch einmal Revue passieren lassen können. Übrigens: Ab dem 8. Juni wird erst mal wieder Fußball gespielt - wie jeden Freitag um 18 Uhr. Mehr über uns findet ihr auch hier.

3. Juni 2016. Die Ü50-Basketballer des SC Grün-Weiß haben die Großen des nationalen Basketballs verblüfft. Mit Platz vier bei der Deutschen Meisterschaft in Hagen gelang den Paderbornern am Wochenende ein spektakuläres Debüt im Kreis der besten 16 deutschen Mannschaften. So gut hatte seit fünf Jahren kein Neuling mehr abgeschnitten.